Vom Festival und den Superhelden

Schön war´s... und anstrengend... Aber leider zu schnell wieder vorbei.

Am Donnerstag startete unser Festival mit einer Vernissage der Jugendkunstausstellung (Freitag 14.7.2016 bis Sonntag 17.7.2016) im alten Rathaus. Neben den ausstellenden Schulklassen präsentierten wir Werke, die in der "Kunstwoche" an Pfingsten entstanden sind sowie Zeichnungen, Fotografien und Gemälden von Jugendlichen und einige Tanzperformances als Vorgeschmack für die Straßenshow am Samstag.

Am Freitagvormittag startete am Juze die Aktion "Zeit für Helden". Dieses Jahr organisierten die Helden das Juze-Festival: d.h. Juze-Fanartikel herstellen, Wände für Graffiti-Aktionen grundieren, Plakate aufhängen, Arbeiten und Schichten einteilen, zwischendurch Pokemons fangen, Tombola-Lose herstellen, einkaufen, etc.

Samstag um 8 Uhr (früh!) ging es dann in der Fußgängerzone los mit dem Aufbau für die Straßenshow, unsere Verkaufsstände, die Tombola und unser White-Dinner. Alles kein Problem für unser Superhelden-Team, so dass wir um kurz nach 10 Uhr mit der Straßenshow der Hip-Hop- und Breakdance-Gruppen zusammen mit den Hot Potatoes beginnen konnten. Ein großes DANKESCHÖN geht an alle großen und kleinen Tänzer (2-30 Jahre) !!!! Es waren super Shows und das Publikum war begeistert. Die Einnahmen von der Straßenshow spenden wir an unsere Hot Potatoes (Dominik Blenk und Markus Heldt), die im August zusammen mit der Domino-Crew an der Hip-Hop-International Weltmeisterschaft in Las Vegas teilnehmen.

Zum Abschluss der Tanzshows fand die große Verlosung der Juze-Tombola statt. Neben Käsebrezeln und Ermäßigung beim Ferienspaß konnte man sogar drei unserer neuen Juze-Shirts (GOTS-zertifiziert, d.h. fair-trade und bio) gewinnen.

Anschließend baute das Superhelden-Team schnell weitere Tische und Bänke auf, so dass das White-Dinner starten konnte. Wer keinen eigenen Picknickkorb dabei hatte, konnte syrische Spezialitäten am Juze-Stand probieren. Auch das gemeinsame Dinner in der Stadt war ein voller Erfolg: Kurz nach Aufbau des Essenstandes war alles ausverkauft....

Gegen 14 Uhr brachen wir unsere Zelte in der Stadt ab und die Festival-Gesellschaft begab sich ins Juze. Dort ging es für die einen Richtung Unterführung zum Graffiti-Sprayen, alle anderen bereiteten den DJ-Event am Abend vor.

Ab 18 Uhr liefen die Plattenspieler heiß und die Helden und andere Besucher vom Juze feierten bis es dunkel wurde.

Als Dankeschön für das Engagement unserer Helden durften alle von Samstag auf Sonntag im Juze übernachten... oder bis in die Morgenstunden Filme schauen............................................. Waaaahhhhh!!!

Am Sonntag halfen dann alle noch etwas verschlafenen Helden zusammen und brachten das Juze wieder auf Vordermann. Es wurde aufgeräumt, geputzt und gespült was das Zeug hält um das Jugendzentrum auf die Sommerpause vorzubereiten. Als Abschluss vom Juze-Festival und der Helden-Aktion wurde nochmals der Grill angeschmissen und syrische und italienische Spezialitäten verzehrt.

Es war ein tolles Juze-Festival und eine super "Zeit für Helden"-Aktion.

Ein großes Dankeschön an alle Helden, Helfer, Tänzer, Marktstände und Anwohner!!!

Danke auch an unseren Haus- und Hof-Fotografen Heinrich Englert, der wie immer tolle Fotos gemacht hat. Gerne könnt Ihr Euch mal durchklicken:

Vernissage der Kunstausstellung:

https://sharegallery.strato.com/u/9PKxkvGa/4GlDuHqf

Straßenshow mit den Hot Potatoes:

https://sharegallery.strato.com/u/9PKxkvGa/Asy5Il6f

#JuzeFestival #HipHop #Breakdance #Helden #Kunst #DJEvent