FSP 2016: Flohmarkt (6. August)

Der Aufbau unseres Standes begann schon am vorherigen Abend, wurde dann am Morgen um ca. 7:30 mit dem Aufbau unserer zum Verkauf gestellten Dinge fortgesetzt. Der Flohmarkt war eine sehr gute Gelegenheit, um Baby-, Kinder- oder auch Erwachsenensachen zu verkaufen. Die Planung war sicher nicht leicht, denn um einen Flohmarkt zu veranstalten braucht man eine Genehmigung, man muss sich mit den Marktständen absprechen, die ja auch jeden Samstag am Rathaus und an der Hauptstraße entlang stehen, damit es keinen Streit gibt. Meistens ist es so, dass die Kinder, die mit ihren Eltern unterwegs sind, gerne einige Dinge kaufen würden, aber die Eltern verbieten dies. Teilweise kaufen auch die Betreuer aus dem Juze kleinere Sachen, manchmal auch für das Jugendzentrum als neue Spielmöglichkeit. Gegen 8:30 Uhr kamen dann die ersten Kunden, am Mittag war das Markttreiben auf dem Höhepunkt, da die Leute alle zum Mittagessen in die Stadt gekommen waren. Etwa um 13 Uhr endete der Flohmarkt mit dem Abbau, der schneller ging als der Aufbau, da ja einige Sachen verkauft wurden...